Höfe & Wege


Stark versiegelte Wege und Plätze wirken nicht nur eintönig und leblos, sondern ziehen viele Umweltprobleme nach sich. Die Versiegelung beschleunigt den oberflächigen Regenwasserabfluss, wodurch die Hochwassergefahr verstärkt und die Grundwasserneubildung verringert wird. Außerdem bietet sie kaum Lebensraum, verhindert das aktive Bodenleben und wirkt als Barriere für viele Kleintiere. Deshalb ist es wichtig, gepflasterte und asphaltierte Flächen wenn möglich zu entsiegeln. Statt neue Flächen zu versiegeln, können rund um das Haus wieder mehr Grünflächen geschaffen werden. Es empfiehlt sich, die Wege möglichst nicht schnurgerade und rechtwinklig verlaufen zu lassen, sondern an das Gelände anzupassen. An den Wegrändern können scharfe Kanten vermieden werden und sich grüne Wegesäume aus Blumen, Gräsern, Kräutern und heimischen Gebüschen entwickeln.